Start Über uns | EinloggenRegistrieren|580 Unternehmen in der Datenbank Deutsch / English


Werbung

Privathaftpflichtversicherung

freiwillig / empfohlen

Versicherungsgegenstand

Eine Privathaftpflichtversicherung deckt Schäden ab, die durch Fahrlässigkeit im privaten Bereich entstehen. Fahrlässigkeit bedeutet, dass man die im Verkehr erforderliche Sorgfalt außer Acht gelassen hat.


Empfohlene Deckungssumme

Die Deckungssumme sollte für Sach-, Personen- und Vermögensschäden jeweils mindestens 3 Millionen Euro betragen. Die gesamte Versicherungssumme, d.h. die maximale Gesamtleistung der Versicherung im Schadensfall, sollte bei mindestens 5 Millionen Euro liegen.


Zusatzleistungen

Zusatzleistungen sind Versicherungsleistungen, die in der Regel nicht Teil des Versicherungsschutzes sind, aber optional mitversichert werden können.

Allmählichkeitsschäden

Schäden, die in Folge von längerer Einwirkung von Temperatur, Gasen oder Feuchtigkeit eintreten. Sie können insbesondere bei Baumaßnahmen durch die Beschädigung von Strom-, Gas- oder Wasserleitungen vorkommen.

Ausfalldeckung

Die Ausfalldeckung deckt Schäden ab, die Ihnen ein Dritter zufügt und selbst nicht bezahlen kann, weil er zum Beispiel keine eigene Privathaftpflichtversicherung hat.

Gefälligkeitsschäden

Schäden, die bei unnentgeltlichen Hilfeleistungen wie zum Beispiel der Umzugshilfe entstehen, werden von einer Privathaftpflichtversicherung in der Regel nicht abgedeckt. Sie können aber zusätzlich mitversichert werden.

Mietsachschäden

Bei Mietsachschäden handelt es sich um Schäden an privat gemieteten Räumen sowie am festverbauten Inventar. Dazu zählen zum Beispiel Schäden an Türen oder Böden, an Einbauschränken, Badewannen oder Waschbecken. Nicht eingeschlossen sind Schäden an Heizung, Warmwasserzubereitung, Elektro- und Gasgeräten sowie Glasschäden oder Schäden an mobilem Inventar.

Schäden an geliehenen bzw. gemieteten Gegenstände

Schäden an geliehenen oder gemieteten Sachen sind allgemein nicht mitversichert und können optional abgedeckt werden.

Schäden durch Heizöltank

Deckt die Kosten für die Abtragung und Entsorgung von kontaminiertem Erdreich, das durch einen defekten Heizöltank verursacht wurde. Dabei ist die Größe des Heizöltanks relevant sowie seine Lage (z.B. im Keller oder in das Erdreich eingelassen).

Schäden durch Internetnutzung

Dabei handelt es sich um Schäden, die durch die Bereitstellung (auch mittels Datenträger) von elektronischen Daten entstehen. Das kann zum Beispiel ein versendeter Virus sein, der den Computer eines Empfängers schädigt.

Schlüsselverlust

Versichert wird der Verlust von fremden Schlüsseln. In der Regel wird zwischen privaten und beruflichen Schlüsseln unterschieden.


Anbieter

Ein Anbieter in diesem Bereich ist die CosmosDirektWerbung.



Werbung


zur Versicherungsübersicht