Start Über uns | EinloggenRegistrieren|580 Unternehmen in der Datenbank Deutsch / English


Werbung

Hausratversicherung

freiwillig / empfohlen

Versicherungsgegenstand

Eine Hausratversicherung deckt Sachschäden an Hausrat sowie damit verbundene Kosten wie zum Beispiel Aufräumkosten ab. Als Hausrat bezeichnet man Gegenständen im Haushalt inklusive Bargeld und Schmuck. Versichert sind in der Regel Schäden durch Feuer und Explosionen, Sturm und Hagel, Leitungswasser, Diebstahl und Vandalismus.


Empfohlene Deckungssumme

Die Versicherungssumme sollte bei mindestens 650-700 € pro Quadratmeter Wohnfläche liegen. Die Entschädigungsgrenzen für Schmuck und Bargeld können nach den eigenen Bedürfnissen gewählt werden. Die Entschädigungsgrenze für Wertsachen in einem Safe liegt in der Regel bei 20% der Versicherungssumme und sollte, wenn nicht ausreichend, erhöht werden.


Was sind Wertsachen?

Für Wertsachen gelten in der Hausratversicherung in der Regel eigene Entschädigungsgrenzen und Aufbewahrungsvorschriften. Zu Wertsachen zählen unter anderem Bargeld, Schmuck, Gold, Silber und Platin, Briefmarken, Münzen und Medaillen, Telefonkarten, handgeknüpfte Teppiche, Kunstgegenstände und Antiquitäten ausgenommen Möbel.


Zusatzleistungen

Zusatzleistungen sind Versicherungsleistungen, die in der Regel nicht Teil des Versicherungsschutzes sind, aber optional mitversichert werden können.

Diebstahl von Hausrat aus dem Garten

Zum Beispiel Gartengeräte oder Gartenmöbel.

Diebstahl und Raub aus einem Kfz

In der Regel werden Bargeld, Schmuck und Elektrogeräte aber ausgeschlossen.

Elementarschäden

Schäden durch Überschwemmung, Erdbeben oder Lawinen.

Fahrräder

Diebstahl von oder Vandalismus an Fahrrädern.

Glasschäden

Glasbruch von fest montiertem Glas wie zum Beispiel Glasscheiben oder Glasplatten.

Grobe Fahrlässigkeit

Grobe Fahrlässigkeit liegt vor, wenn der Versicherungsnehmer die gebotene Sorgfaltspflicht vernachlässigt. Das kann zum Beispiel eine brennende Kerze sein, die nicht beaufsichtigt wird oder das Zurücklassen von Wertgegenständen im Auto.

Seng- und Schmorschäden

Schäden, die durch Hitze aber nicht durch Feuer entstehen.

Überspannung

Schäden durch Blitzeinschläge in Leitungen. Diese können elektrische Geräte beschädigen oder zerstören.

Unterversicherungsverzicht

Ohne Unterversicherungsverzicht kann die Versicherung im Schadensfall den Wert Ihres Hausrats überprüfen. Sollte sich herausstellen, dass der Wert höher ist als die von Ihnen gewählte Versicherungssumme, liegt eine Unterversicherung vor. In diesem Fall zahlt die Versicherung Schäden nur anteilig im Verhältnis der Versicherungssumme zum eigentlichen Wert des Hausrats. Entsteht Ihnen beispielsweise ein Schaden von 5.000 € und Sie haben nur eine Versicherungssumme von 50.000 € gewählt, obwohl ihr Hausrat eigentlich einen Wert von 100.000 € hat, zahlt die Versicherung auch nur die Hälfte des Schadens, nämlich 2.500 €. Eine Unterversicherung hat also auch Folgen, wenn der Schaden deutlich unter der Versicherungssumme liegt.
Mit einem Unterversicherungsverzicht verzichtet die Versicherung auf die Überprüfung des Werts Ihres Hausrats und übernimmt Schäden bis zur Höhe der Versicherungssumme vollständig.

Sonstige Wasserschäden

Schäden zum Beispiel durch Wasser aus Aquarien oder Wasserbetten.


Anbieter

Ein Anbieter in diesem Bereich ist z.B. für eine Wohnfläche unter 100 qm die CosmosDirektWerbung oder für über 100 qm die Grundeigentümer-VersicherungWerbung.



Werbung


zur Versicherungsübersicht