Start Über uns | EinloggenRegistrieren|580 Unternehmen in der Datenbank Deutsch / English


Werbung

Voraussetzungen für ein Delisting von der Börse


Was ist ein Delisting?:

Beim Delisting handelt es sich um einen Widerruf der Zulassung von Aktien zum Handel an einem regulierten Markt. Zum Schutz von Anlegern ist dieser Vorgang gesetzlich geregelt. Auch ein Wechsel vom regulierten Markt in den Freiverkehr stellt ein Delisting dar. Für Aktien im Freiverkehr gelten hingegen keine besonderen gesetzlichen Vorschriften für einen Börsenrückzug.


Delisting auf Antrag des Emittenten:

Die Zulassung von Aktien zum Handel im regulierten Markt kann auf Antrag des Emittenten widerrufen werden, wenn der Widerruf nicht dem Anlegerschutz widerspricht und gleichzeitig der Emittent mit dem Antrag ein Angebot eines Bieters zum Erwerb aller Aktien veröffentlicht oder die Aktien an einer anderen inländischen Börse zum Handel im regulierten Markt bzw. an einer anderen Börse der EU zum Handel an einem organisierten Markt zugelassen sind. Letzteres gilt nur, wenn für den Widerruf der Börsenzulassung an der anderen Börse der EU die gleichen Bedingungen wie im Inland gelten.
Das mögliche Pflichtangebot darf nicht von Bedingungen abhängig gemacht werden. Das Angebot muss eine Geldleistung in Euro sein, die mindestens dem gewichteten durchschnittlichen inländischen Aktienkurs der letzten sechs Monate vor Veröffentlichung entspricht. Wenn an weniger als einem Drittel der Handelstage in diesem Zeitraum Börsenkurse festgestellt worden sind und mehrere aufeinanderfolgende Börsenkurse um mehr als 5 Prozent voneinander abwichen, ist eine Unternehmensbewertung aufgrund einer Bewertung des Emittenten Grundlage des Pflichtangebots.


Delisting auf Antrag der Börse:

Die Zulassung von Aktien zum Handel im regulierten Markt kann auch durch die Börse widerrufen werden, wenn ein ordnungsgemäßer Börsenhandel auf Dauer nicht mehr gewährleistet ist und die Börse die Notierung eingestellt hat oder der Emittent seine Pflichten aus der Börsenzulassung nicht fristgerecht erfüllt.


(§39 BörsG)



Zurück