Start Über uns | EinloggenRegistrieren|580 Unternehmen in der Datenbank Deutsch / English


Werbung

Liste chinesischer Aktien in Deutschland



Asian Bamboo AG [Insolvenz]

ISIN: DE000A0M6M79
Beginn der Börsennotierung: 16.11.2007
Emissionspreis: 17,00 €
Letzter Preis 18.11.2016: 0,0250 € (-99,9%)
Börsensegment: Regulierter Markt - General Standard
Mai 2016: Eröffnung des Insolvenzverfahrens.



China Specialty Glass AG

ISIN: DE000A1EL8Y8
Beginn der Börsennotierung: 01.07.2011
Emissionspreis: 9,00 €
Letzter Preis 22.11.2018: 0,0040 € (-100,0%)
Börsensegment: Regulierter Markt - General Standard

Das Bundesamt für Justiz (BfJ) hat am 16.06.2016 ein Ordnungsgeld in Höhe von 625 € zulasten der China Specialty Glass AG wegen nicht rechtzeitig veröffentlichter Rechnungslegungsunterlagen für 2013 festgesetzt. Die Ordnungsgeldentscheidung ist bestandskräftig.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat am 24.02.2017 ein Bußgeld in Höhe von 247.500 € zulasten der China Specialty Glass AG wegen nicht oder zu spät veröffentlichter Halbjahresfinanzberichte in den Jahre 2014 und 2015 festgesetzt. Der Bußgeldbescheid ist rechtskräftig.

Die BaFin hat am 28.11.2017 ein Zwangsgeld in Höhe von 282.500 € gegen die China Specialty Glass AG wegen Nicht-Erfüllung der Finanzberichterstattungspflichten festgesetzt. Der Bescheid ist bestandskräftig.

Das BfJ hat am 09.06.2017 ein Ordnungsgeld in Höhe von 2.500 € zulasten der China Specialty Glass AG wegen nicht rechtzeitig veröffentlichter Rechnungslegungsunterlagen für 2015 festgesetzt. Die Ordnungsgeldentscheidung ist bestandskräftig.

Die BaFin hat am 15.12.2017 ein Ordnungsgeld in Höhe von 2.500 € zulasten der China Specialty Glass AG wegen nicht veröffentlichter Rechnungslegungsunterlagen für 2016 festgesetzt. Die Ordnungsgeldentscheidung ist bestandskräftig.



FAST Casualwear AG [Delisting]

ISIN: DE000A1PHFG5
Beginn der Börsennotierung: 09.07.2012
Ende der Börsennotierung: 31.08.2015
Emissionspreis: 5,00 €
Letzter Preis 10.12.2014: 0,207 € (-95,9%)
Börsensegment: Regulierter Markt - Prime Standard
Vermutlich zwangsweise delisted. Der Einstellungs- und Widerrufsbescheid zur Börsenzulassung musste öffentlich zugestellt werden, da die FAST Casualwear AG postalisch nicht zu erreichen war.



Feike AG (jetzt Valens Holding AG) [Delisting]

ISIN: DE000A1YCNB3
Beginn der Börsennotierung: 31.07.2014
Startpreis: 7,50 €
Letzter Preis 26.06.2017: 0,0320 € (-99,6%)
Börsensegment: Regulierter Markt - General Standard
Der Erstpreis zu Beginn der Börsennotierung wurde festgesetzt, da während des Angebotszeitraums keine Aktien in der festgelegten Preisspanne platziert wurden.
Vermutlich zwangsweise delisted. Das Anhörungsschreiben musste öffentlich zugestellt werden, da die Feike AG postalisch nicht zu erreichen war.



Fenghua Soletech AG

ISIN: DE000A13SX89
Beginn der Börsennotierung: 06.11.2014
Emissionspreis: 10,00 €
Letzter Preis 22.11.2018: 0,070 € (-99,3%)
Börsensegment: Regulierter Markt - General Standard

Am 09.06.2016 warnte die BaFin vor telefonischen Werbeanrufen, die die Aktien der Fenghua Soletech AG zum Kauf empfehlen und leitete gegen das Unternehmen eine Untersuchung wegen des Verdachts der Marktmanipulation ein. Der Vorstand des Unternehmens teilte der BaFin am 13.06.2016 mit, keine Werbeanrufe in Auftrag gegeben zu haben.

Das Bundesamt für Justiz (BfJ) hat am 06.01.2017 ein Ordnungsgeld in Höhe von 2.500 € zulasten der Fenghua Soletech AG wegen zu spät beim Betreiber des Bundesanzeigers elektronisch zur Offenlegung eingereichter Rechnungslegungsunterlagen für 2014 festgesetzt. Die Ordnungsgeldentscheidung ist bestandskräftig.

Die BaFin hat am 11.01.2017 gegen die Fenghua Soletech AG wegen Nichterfüllung der Finanzberichterstattungspflichten Zwangsgelder in Höhe von 140.000 € festgesetzt. Der Bescheid ist rechtskräftig.

Die BaFin hat am 22.03.2017 ein Ordnungsgeld in Höhe von 2.500 € zulasten der Fenghua Soletech AG wegen nicht rechtzeitig veröffentlichter Rechnungslegungsunterlagen für 2015 festgesetzt. Die Ordnungsgeldentscheidung ist bestandskräftig.



Firstextile AG [Delisting]

ISIN: DE000A1PG8V8
Beginn der Börsennotierung: 12.11.2012
Emissionspreis: 10,00 €
Preis 08.05.2016: 0,12 € (-98,8%)
Börsensegment: Regulierter Markt - Prime Standard
Die Firstextile AG hat nicht wie vorgeschrieben ihren Geschäftsbericht für das vergangene Geschäftsjahr bis zum 02.05.2016 bei der Deutschen Börse eingereicht und damit gegen die Publizitätspflichten der Deutschen Börse verstoßen. In der Folge zwangsweise delisted. Der Einstellungs- und Widerrufsbescheid zur Börsenzulassung musste öffentlich zugestellt werden, da die Firstextile AG postalisch nicht zu erreichen war.



Goldrooster AG [Delisting]

ISIN: DE000A0AYYU6
Beginn der Börsennotierung: 18.05.2012
Ende der Börsennotierung: 25.02.2015
Emissionspreis: 4,00 €
Letzter Preis 25.02.2015: 0,45 € (-88,8%)
Börsensegment: Freiverkehr - Entry Standard
Vermutlich wegen fehlendem Jahresabschluss zwangsweise delisted.



Greater China Precision Components Ltd. [Delisting]

ISIN: SG9999005052
Beginn der Börsennotierung: 20.11.2007
Ende der Börsennotierung: 30.09.2014
Emissionspreis: 3,80 €
Letzter Preis 30.09.2014: 0,37 € (-90,3%)
Börsensegment: Freiverkehr - Entry Standard
Das Delisting wurde von der Greater China Precision Components Ltd. beantragt.



Haikui Seafood AG [Delisting]

ISIN: DE000A1JH3F9
Beginn der Börsennotierung: 15.05.2012
Ende der Börsennotierung: 18.02.2016
Emissionspreis: 10,00 €
Letzter Preis 18.02.2016: 2,49 € (-75,1%)
Börsensegment: Regulierter Markt - Prime Standard
Das Delisting wurde von der Haikui Seafood AG beantragt. Die Haikui Seafood AG machte den Aktionären im Rahmen des Delisting ein Aktienrückkaufangebot von 1,91 € je Aktie.



JJ Auto AG [Delisting]

ISIN: DE000A1TNS70
Beginn der Börsennotierung: 16.06.2014
Emissionspreis: 7,17 €
Letzter Preis 07.08.2015: 0,0700 € (-99,0%)
Börsensegment: Regulierter Markt - General Standard
Vermutlich zwangsweise delisted.



Joyou AG [Insolvenz]

ISIN: DE000A0WMLD8
Beginn der Börsennotierung: 30.03.2010
Emissionspreis: 13,00 €
Letzter Preis 02.06.2016: 0,03 € (-99,8%)
Börsensegment: Regulierter Markt - General Standard
April 2015: Aufsichtsrat beschließt Sonderuntersuchung zur Prüfung der Darstellung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage in der Vergangenheit.
Mai 2015: Zwischenergebnis der Sonderuntersuchung deutet auf wesentliche Abweichungen von Umsatz, Verbindlichkeiten und Barmitteln im Vergleich zu den in den Finanzberichten 2014 gemeldeten Werten hin.
Juli 2015: Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Widerruf der Bestätigungsvermerke von Jahres- und Konzernabschluss durch die Wirtschaftsprüfer. Aufsichtsrat beruft zwei Vorstände ab und prüft rechtliche Schritte gegen sie.



Kinghero AG [Delisting]

ISIN: DE000A0XFMW8
Beginn der Börsennotierung: 06.08.2010
Ende der Börsennotierung: 20.03.2014
Emissionspreis: 15,00 €
Letzter Preis 19.03.2014: ca. 0,20 € (-99,7%)
Börsensegment: Freiverkehr - Entry Standard
Vermutlich zwangsweise delisted.



Werbung

Ming Le Sports AG

ISIN: DE000A2LQ728 (vor Kapitalherabsetzung: DE000A1MBEG8)
Beginn der Börsennotierung: 06.07.2012
Emissionspreis: 130,00 € (ursprünglich 13,00 € / 2016 Kapitalherabsetzung 10:1)
Letzter Preis 22.11.2018: 1,50 € (-98,8%)
Börsensegment: Regulierter Markt - General Standard
November 2016: Die Ming Le Sports AG hat bekannt gegeben, ihre 100 prozentige Tochtergesellschaft in Hong Kong um 2 Direktoren zu verstärken, um Kontakt zum Geschäftsführer der Mingle (China) Ltd., Jinjiang, China und Direktor der Mingle (International) Limited Hong Kong - Ding Siliang - herzustellen und belastbare Informationen zur Vermögens-, Finanz-, und Ertragslage der operativen chinesischen Tochtergesellschaften zu erlangen, die bislang weiterhin fehlen.
Juni 2017: Die Ming Le Sports AG hat erfahren, dass ihre chinesische Tochtergesellschaft Fujian Mingle Sportswear Co Ltd, Jinjiang, China, ohne ihre Zustimmung veräußert wurde. Eine Gegenleistung ist nicht bekannt. Außerdem gibt das Unternehmen an, weiterhin keine Kontrolle über ihre chinesischen Tochtergesellschaften zu haben.



Powerland AG [Delisting]

ISIN: DE000PLD5558
Beginn der Börsennotierung: 11.04.2011
Ende der Börsennotierung: 29.12.2015
Emissionspreis: 15,00 €
Letzter Preis 29.12.2015: 1,368 € (-90,9%)
Letzter Preis Hamburg 28.12.2017: 0,40 € (-97,3%)
Börsensegment: Regulierter Markt - Prime Standard
Das Delisting wurde von der Powerland AG beantragt. Die Aktie konnte lange Zeit noch an der Börse Hamburg gehandelt werden.



SCY Beteiligungen AG (vorher China BPIC Surveying Instruments AG)

ISIN: DE000A1PG508
Beginn der Börsennotierung: 20.11.2012
Startpreis: 4,05 €
Letzter Preis 22.11.2018: 0,288 € (-92,9%)
Börsensegment: Freiverkehr - Entry Standard



Snowbird AG

ISIN: DE000A1PHEL8
Beginn der Börsennotierung: 29.09.2014
Emissionspreis: 6,00 €
Letzter Preis 22.11.2018: 0,014 € (-99,8%)
Börsensegment: Regulierter Markt - Prime Standard

Am 21.09.2016 gab die Snowbird AG bekannt, dass ihr die beiden deutschsprachigen Aufsichtsräte des 3-köpfigen Aufsichtsrats mitgeteilt haben, dass sie zum 21.10.2016 ihre Mandate niederlegen werden.

Die BaFin hat am 24.02.2017 gegen die Snowbird AG wegen Nichterfüllung der Finanzberichterstattungspflichten Zwangsgelder in Höhe von 335.000 € festgesetzt. Der Bescheid ist bestandskräftig.

Die BaFin hat am 03.05.2018 ein Ordnungsgeld in Höhe von 2.500 € zulasten der Snowbird AG wegen nicht rechtzeitig veröffentlichter Rechnungslegungsunterlagen für 2015 festgesetzt. Die Ordnungsgeldentscheidung ist bestandskräftig.



Tintbright AG [Delisting]

ISIN: DE000A1PG7W8
Beginn der Börsennotierung: 27.01.2014
Ende der Börsennotierung: 04.04.2016
Startpreis: 12,20 €
Letzter Preis 17.09.2015: 1,50 € (-87,7%)
Börsensegment: Regulierter Markt - Prime Standard
Vermutlich zwangsweise delisted. Der Einstellungs- und Widerrufsbescheid zur Börsenzulassung musste öffentlich zugestellt werden, da die Tintbright AG postalisch nicht zu erreichen war.



Ultrasonic AG [Insolvenz]

ISIN: DE000A1KREX3
Beginn der Börsennotierung: 09.12.2011
Emissionspreis: 9,00 €
Letzter Preis 22.11.2018: 0,023 € (-99,7%)
Börsensegment: Regulierter Markt - General Standard
Am 16.09.2014 gab die Ultrasonic AG bekannt, dass ihr CEO, ihr COO und ein Großteil ihrer liquiden Mittel verschwunden sind.
Am 11.03.2015 stellte das Unternehmen Insolvenzantrag.



United Power Technology AG

ISIN: DE000A1EMAK2
Beginn der Börsennotierung: 10.06.2011
Emissionspreis: 9,00 €
Letzter Preis 22.11.2018: 0,060 € (-99,3%)
Börsensegment: Regulierter Markt - General Standard

Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) hat 2017 festgestellt, dass die Rechnungslegungsunterlagen des Unternehmens für das Jahr 2015 fehlerhaft waren.

Die BaFin hat am 17.09.2018 der United Power Technology AG ein Zwangsgeld in Höhe von 110.000 € wegen Nicht-Erfüllung der Finanzberichterstattungspflichten für 2017 angedroht. Der Bescheid ist bestandskräftig.



VanCamel AG [Delisting]

ISIN: DE000A1RFMM9
Beginn der Börsennotierung: 11.10.2013
Ende der Börsennotierung: 04.04.2016
Startpreis: 2,10 €
Letzter Preis 15.09.2015: 0,46 € (-78,1%)
Börsensegment: Regulierter Markt - Prime Standard
Vermutlich zwangsweise delisted. Der Einstellungs- und Widerrufsbescheid zur Börsenzulassung musste öffentlich zugestellt werden, da die VanCamel AG postalisch nicht zu erreichen war.



VSG Vange Software Group AG [Insolvenz]

ISIN: CH0149557099
Beginn der Börsennotierung: 21.06.2012
Emissionspreis: 26,00 €
Letzter Preis 23.06.2016: 0,182 € (-99,3%)
Börsensegment: Freiverkehr - Entry Standard
Vermutlich zwangsweise delisted.
Am 17.05.2016 wurde über die VSG Vange Software Group AG in der Schweiz Konkurs eröffnet.
Am 05.09.2016 wurde das Konkursverfahren mangels Aktiven eingestellt.



Vtion Wireless Technology AG

ISIN: DE000CHEN993
Beginn der Börsennotierung: 01.10.2009
Ende der Börsennotierung: 13.12.2017
Emissionspreis: 10,75 €
Letzter Preis 22.11.2018: 0,550 € (-94,9%)
Börsensegment: Regulierter Markt - General Standard

Das Delisting wurde von der Vtion Wireless Technology AG beantragt. Die Aktie kann aktuell noch an der Börse Hamburg gehandelt werden.

Das Bundesamt für Justiz (BfJ) hat am 08.11.2017 ein Ordnungsgeld in Höhe von 250.000 € zulasten der Vtion Wireless Technology AG wegen nicht rechtzeitig veröffentlichter Rechnungslegungsunterlagen für 2015 festgesetzt. Die Gesellschaft hat gegen die Ordnungsgeldentscheidung Beschwerde eingelegt.



Youbisheng Green Paper AG [Insolvenz]

ISIN: DE000A2BPG14 (vor Kapitalherabsetzung: DE000A1KRLR0)
Beginn der Börsennotierung: 13.07.2011
Emissionspreis: 65.000 € (ursprünglich 6,50 € / 2016 Kapitalherabsetzung 10.000:1)
Letzter Preis 22.11.2018: 1,700 € (-100,0%)
Börsensegment: Regulierter Markt - General Standard

Am 13.08.2014 wurde ein vorläufiges Insolvenzverfahren über die Youbisheng Green Paper AG eingeleitet und ein allgemeines Verfügungsverbot auferlegt.

Am 11.11.2016 gab das Unternehmen bekannt, dass eine Kapitalerhöhung nur teilweise gezeichnet wurde und ein Insolvenzplanverfahren angestrebt wird.

Januar 2017: Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Die Youbisheng Green Paper AG hat noch immer keinen Einfluss auf und keine Kontrolle über ihre chinesische Tochtergesellschaft Quanzhou Guige Paper Co. Ltd und keine belastbaren Informationen über deren Vermögensgegenstände.



ZhongDe Waste Technology AG

ISIN: DE000ZDWT018
Beginn der Börsennotierung: 06.07.2007
Emissionspreis: 26,00 €
Letzter Preis 22.11.2018: 0,200 € (-99,2%)
Börsensegment: Regulierter Markt - General Standard

Das Bundesamt für Justiz (BfJ) hat am 06.12.2017 ein Ordnungsgeld in Höhe von 2.500 € zulasten der ZhongDe Waste Technology AG wegen nicht rechtzeitig veröffentlichter Rechnungslegungsunterlagen für 2016 festgesetzt. Die Gesellschaft hat gegen die Ordnungsgeldentscheidung Beschwerde eingelegt.

Die BaFin hat am 12.03.2018 der ZhongDe Waste Technology AG ein Zwangsgeld in Höhe von 565.000 € wegen Nicht-Erfüllung der Finanzberichterstattungspflichten angedroht. Der Bescheid ist bestandskräftig.

Mai 2018: Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) hat festgestellt, dass der verkürzte Konzernabschluss zum Abschlussstichtag 30.06.2016 und der Konzernzwischenlagebericht für die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2016 der ZhongDe Waste Technology AG fehlerhaft sind. Demnach sind die in der verkürzten Konzernzwischenbilanz der ZhongDe Waste Technology AG zum 30. Juni 2016 ausgewiesenen Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente in Höhe von 75,4 Millionen € anhand der vorgelegten Buchführungsunterlagen nicht hinreichend verlässlich nachgewiesen.




Werbung


Zurück