Start Über uns | EinloggenRegistrieren|580 Unternehmen in der Datenbank Deutsch / English


Werbung

Gold kaufen


Mehrwertsteuer

Goldbarren und Goldmünzen sind in der EU von der Mehrwertsteuer befreit, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Goldbarren müssen dazu einen Feingehalt von mindestens 995/1000 aufweisen.

Goldmünzen benötigen einen Feingehalt von mindestens 900/1000. Sie müssen außerdem seit dem 19. Jahrhundert geprägt worden sein, einmal gesetzliches Zahlungsmittel im Prägeland gewesen sein und ihr Preis darf maximal 80% über ihrem Goldwert liegen.

Auch in der Schweiz sind Goldbarren und Goldmünzen von der Mehrwertsteuer befreit.


Goldhändler

Nachdem es aufwändig ist, Goldbarren und Goldmünzen auf ihre Echtheit zu überprüfen, sollte Gold nur bei vertrauenswürdigen Händlern gekauft werden. Bekannte Händler, die auch eigene Filialen besitzten, sind beispielsweise die Degussa Goldhandel GmbH und die pro aurum KG.

In jedem Fall sollten Sie den gewählten Händler anhand von Bewertungen, Hinweisen und Weiterem auf absolute Seriösität überprüfen. Besteht an der Vertrauenswürdigkeit des Händlers kein Zweifel, ist auch ein Goldkauf per Versand nicht ausgeschlossen. Dabei sollte aber insbesondere auf die genauen Versandbedingungen inklusive ausreichender Versicherung und die Form der Zustellung geachtet werden.


Übrigens: Sollten Sie tatsächlich einmal auf die Idee kommen, ihr Gold auf Echtheit zu prüfen, hier sind einige Möglichkeiten aufgelistet:

Aber Vorsicht: Das Öffnen der Originalverpackung oder das Beschädigen Ihres Goldes kann den Wiederverkauf erschweren oder den Wiederverkaufspreis senken.


Transaktionskosten

Da der Händler am An- und Verkauf von Gold verdienen will, liegen die An- und Verkaufspreise auseinander. Das Verhältnis aus Verkaufs- und Ankaufspreisen zeigt, wie hoch der prozentuale Aufschlag ist.

Verkaufspreis Ankaufspreis Verhältnis
1 g Goldbarren 126,02 % 99,34 % 126,86 %
2,5 g Goldbarren 115,01 % 99,05 % 116,10 %
5 g Goldbarren 107,00 % 98,77 % 108,33 %
10 g Goldbarren 105,44 % 99,34 % 106,14 %
20 g Goldbarren 103,17 % 99,34 % 103,86 %
1 oz Goldbarren 102,67 % 99,78 % 102,89 %
50 g Goldbarren 102,40 % 99,74 % 102,68 %
100 g Goldbarren 102,11 % 99,65 % 102,46 %
250 g Goldbarren 101,53 % 99,51 % 102,03 %
10 oz Goldbarren 104,10 % 99,78 % 104,33 %
500 g Goldbarren 101,50 % 99,62 % 101,89 %
1 kg Goldbarren 101,33 % 99,65 % 101,69 %
DE 100 Euro 2003 1/2 oz 107,31 % 99,46 % 107,89 %
AT 1/2 oz Wiener Philharmoniker 107,66 % 99,46 % 108,24 %
ZA 1/2 oz Krügerrand 107,35 % 100,38 % 106,95 %
US 1/2 oz American Eagle 108,22 % 99,46 % 108,81 %
CA 1/2 oz Maple Leaf 107,75 % 99,46 % 108,33 %
AT 1 oz Wiener Philharmoniker 2017 103,94 % 99,97 % 103,97 %
ZA 1 oz Krügerrand 2017 104,30 % 100,79 % 103,49 %
US 1 oz American Eagle 2017 105,40 % 100,01 % 105,38 %
CA 1 oz Maple Leaf 2017 103,66 % 99,97 % 103,70 %

Verkaufspreise / Ankaufspreise im Verhältnis zum Goldpreis; Quelle: Degussa Goldhandel GmbH, 05.01.2018

Die Werte zeigen, dass der prozentuale Aufschlag mit zunehmendem Gewicht sinkt, ausgenommen die ungewöhnliche Barrengröße von 10 oz. Außerdem ist der Aufschlag für Münzen bei gleichem Gewicht etwas höher. Setzt man beispielsweise ein (willkürliches) Limit von 5%, bleiben bei der gegebenen Auswahl nur Barren ab 20g oder Münzen von 1 oz.

Während alle Barren einen Feingehalt von 999,9/1000 besitzen, gibt es bei den Münzen Unterschiede. Die 100 Euro aus Deutschland, die Wiener Philharmoniker und der Maple Leaf weisen auch jeweils einen Feingehalt von 999,9/1000 auf. Dagegen liegen der Krügerrand und der American Eagle bei jeweils 916,7/1000. Sie enthalten aber die gleiche Menge an Gold und sind deshalb etwas schwerer. Die restlichen gut 8% bestehen aus Kupfer (Krügerrand) bzw. Kupfer und Silber (American Eagle).


Handelbarkeit

Im Bereich Anlagegold und Gold-Anlagemünzen sollte man auch die Handelbarkeit berücksichtigen. Bei standardisierten und viel gehandelten Stücken ist ein Wiederverkauf deutlich einfacher.

Die obige Tabelle zeigt schon, welche Anlagenmünzen und -barren gut verkäuflich sind. Von Vorteil sind in der Regel auch Zertifikate, Originalverpackung und bei Barren eine bekannte Kennzeichnung wie z.B. umicore oder Degussa.


Anonym kaufen

Ein anonymer Goldkauf ist in Deutschland nur noch bis zu einer Höhe von 10.000 € möglich. In Österreich liegt die Grenze aktuell noch bei 15.000 €, wird aber wohl auch bald auf 10.000 € angeglichen. In der Schweiz beträgt sie aktuell 25.000 Fr. [Die Grenzen sind jeweils schon ausweispflichtig.]

In anderen Ländern der EU sind die Grenzen teilweise noch strenger. Beim Goldkauf im Ausland sind zusätzlich die jeweiligen Regeln für die Ein- bzw. Ausfuhr zu beachten. Ein völlig anonymer Goldkauf wird dadurch oft verhindert.

In jedem Fall ist ein Goldkauf mit Versand nicht anonym.


Lagerung

Die Lagerung von Gold in einem Bankschließfach hat den Vorteil, dass das Gold dort einigermaßen sicher ist. Allerding kostet ein Schließfach mindestens ca. 25 € pro Jahr und man hat keinen direkten jederzeitigen Zugriff auf sein Gold. Außerdem ist die Anonymität dann nicht mehr vollständig gegeben. Wer sich dennoch für ein Schließfach entscheidet, sollte auch die Versicherung beachten, die oft nur bis zu einer bestimmten Höhe gilt. Für Werte darüber hinaus muss eine zusätzliche Versicherung abgeschlossen werden.

Ein Wertlager bei einem Goldhändler ist prozentual bezogen auf den eingelagerten Wert in der Regel günstiger als ein Bankschließfach und der Wert ist unter Umständen schon im Vertrag mit versichert. Es bleiben aber neben den Kosten noch die Nachteile der jederzeitigen Verfügbarkeit und der Anonymität.

Die Lagerung von Gold zuhause birgt natürlich das Risiko eines Diebstahls. Aber: Sie kostenlos, anonym und man hat jederzeit Zugriff auf sein Gold. Wer sein Gold zuhause lagern möchte, sollte auch die Konditionen seiner Hausratversicherung berücksichtigen. Außerhalb eines Safes sind darin in der Regel nur geringe Werte versichert. Allerdings ist ein gutes Versteck manchmal sicherer, als ein offensichtlicher Safe. Wer sein Gold versteckt, sollte aber unter Umständen eine absolute Vertrauensperson darüber informieren, da sonst im Todesfall der Schatz möglicherweise nie gefunden wird.




Werbung


Zurück